Von Fall zu Fall ergänze und unterstütze ich meine Feng Shui-Beratungen durch Bioenergetik.

Problemstellungen, z.B. innerhalb von Firmensystemen, liegen nicht immer auf der „sicht- und greifbaren“ Ebene, sondern gründen beispielsweise auch in den Gedanken und Einstellungen bei der Firmengründung, der Mitarbeiter untereinander und/oder zwischen Chef und Mitarbeitern. Auf diese Weise manifestieren sich behindernde Strategien und Zielformulierungen. Es bilden sich Blockaden.

Bioenergie durchströmt jeden lebenden Organismus und jedes lebende System, sowohl das menschliche Körpersystem wie auch Strukturen und Organisationen. Diese Energie fließt in Energiebahnen, ähnlich der Meridiane innerhalb unseres Körpersystems. Diese Meridiane haben einen Anfang und ein Ende, folgen einer klaren Richtung und sind am Anfang und Ende jeweils mit dem nächsten Meridian verbunden. Auf diese Weise bilden alle Energiebahnen ein zusammenhängendes System. Kann die Lebensenergie eines Menschen ungehindert fließen, ist der Mensch gesund und fühlt sich wohl. Ist dieser Energiefluss auf emotionaler, mentaler oder physischer Ebene behindert, kommt es zu Blockaden und Erkrankungen. Diese Unausgeglichenheit des Energiesystems kann gemessen und korrigiert werden. Die Bioenergetik kann den blockierten Energiefluss befreien, behindernde Gedanken und Einstellungen lösen sich auf und der Körper oder das System beginnen sich selbst zu regulieren.

Bei Problemstellungen in den Bereichen der wirtschaftlichen und/oder beruflichen Zielorientierung sowie in der Gesundheit unterstütze ich meine Beratungen auch durch die Engpasskonzentrierte Strategie nach Wolfgang Mewes, Systemforscher und die Radionik. Hier ist der Experte mein Ehemann Gerold Schluga.

Die Engpasskonzentrierte Strategie (EKS) kann im privaten und/oder beruflichen Umfeld durch die Konzentration der vorhandenen Stärken und Ressourcen auf den wirkungsvollsten Punkt umgesetzt werden. Diese Strategie zeigt Ihnen genau, wie Sie Ihre individuellen Fähigkeiten, Kenntnisse und Stärken wirkungsvoll einsetzen. Denn: Eine Kleinigkeit am entscheidenden Ansatzpunkt verändert, ist erfolgversprechender als jede Anstrengung an anderer Stelle. Stimmen Grund, Basis bzw. die Voraussetzungen für ein Ziel oder Vorhaben, können sie umgesetzt werden. Werden Ziel oder Vorhaben in einen größeren Zusammenhang gestellt, folgen sie einem übergeordneten Plan oder beruhen sie auf einer ganzheitlichen Strategie, wird sich der Erfolg einstellen.

Unternehmen, die EKS erfolgreich einsetzen: Brillen Fielmann, KÄRCHER (weltweit führender Anbieter von Reinigungssystemen und –produkten), WÜRTH (führender Spezialist für Montage- und Befestigungsmaterial)